"Es gibt keinen größeren Schmerz, als eine ungesagte Geschichte im Inneren zu tragen."

- Maya Angelou

 

 

Psychotherapie - Infos für Sie

Sie überlegen sich, eine Psychotherapie zu beginnen? Damit haben Sie schon den ersten Schritt geschafft! Ab hier sind Sie mit Ihren Problemen nicht mehr allein. Auch wenn es Ihnen nicht immer so vorkommt - es gibt einen Weg!

view of sky from ridge

Jeder und jede kann an einen Punkt im Leben kommen, an dem alles aussichtslos wirkt, an dem man glaubt, nun geht es nicht mehr weiter.

  • Ängste,
  • Depressionen,
  • Sorgen und nervöse Zustände,
  • Schlafprobleme oder chronische Schmerzen sowie
  • Beziehungsprobleme

können jeden betreffen. Sie müssen diese schwierigen Phasen nicht alleine bewältigen. Ich stehe Ihnen bei und bin an Ihrer Seite. Wir folgen gemeinsam Ihren Themen und Anliegen um alte Muster und Dynamiken aufzudecken, die sich im Hier und Heute verändern lassen.

Für wen ist Psychotherapie geeignet?

Wenn Sie körperliche Probleme haben, gehen Sie vermutlich zum Arzt, um sich gut und umfassend versorgen zu lassen. Mit der Psyche ist es ebenso. Psychotherapie kann Ihnen dabei helfen, Ihr Leben wieder so zu gestalten, wie Sie es möchten. Sie kann Ihnen neuen Elan geben und neue Perspektiven eröffnen, sowie Wege in ein selbstbestimmtes, glückliches Leben zeigen.

Aber auch ohne psychischen Leidensdruck ist es möglich eine Psychotherapie zu beginnen, denn sie trägt zur Persönlichkeitsentwicklung und Selbsterfahrung bei. Schon der Gründer der Intergrativen Gestalttherapie sagte, Psychotherapie sei zu wertvoll, um nur den schwer Erkrankten vorbehalten zu sein. Die Wege der emotionalen und psychischen Weiterentwicklung sind innerhalb der Psychotherapie mannigfaltig und stehen Ihnen offen.

Psychotherapie ist in jedem Lebensalter sinnvoll, denn die unterschiedlichsten Phasen bringen auch die verschiedensten Aufgaben mit sich. Mehr zu meinen Arbeitsschwerpunkten und Zielgruppen finden Sie hier.

Meine zwei Praxisstandorte:
Psychotherapie 1010
Psychotherapie 1130

Der wichtigste Faktor guter Psychotherapie - die therapeutische Beziehung

Die moderne Psychotherapieforschung hat festgestellt, dass der wichtigste Wirkfaktor innerhalb der Psychotherapie die Beziehung ist. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie eine/n PsychotherapeutIn aufsuchen, bei dem/der sie sich wohl fühlen und das Gefühl haben sich wirklich öffnen und anvertrauen zu können. Dies ist das Um und Auf für einen gelungenen Beginn. Es herauszufinden braucht manchmal Zeit.

Psychotherapie Wien

Als meine Klientin/mein Klient stehen Sie im Mittelpunkt meiner Arbeit. Ausgehend von Ihrer momentanen Situation erarbeiten wir gemeinsam Lösungen, Verbesserungsvorschläge und neue Perspektiven für Ihre Zukunft. Die Anstöße für diese ziehen wir aus Ihrer Vergangenheit und Ihrem aktuellen Erleben.  

Das Aufdecken und Bearbeiten von alten Themen und das Durchleben von neuen Erfahrungen ist ein sehr schöner Prozess - er kann aber auch schmerzhaft sein. Psychotherapie erfordert Mut, sich diesem Prozess zu stellen.

 

Wenn sich Dinge in Ihrem Leben verändern sollen, dürfen Sie beginnen, Dinge zu verändern.

 

Rahmenbedingungen

Honorar

Ich habe derzeit keinen Vertrag mit den Krankenkassen abgeschlossen und arbeite ausschließlich auf Privathonorarbasis, d.h. Sie bekommen die therapeutischen Sitzungen nicht (auch nicht teilweise) von der Krankenkasse rückerstattet. Dies hat den, von vielen als Vorteil empfundenen, Effekt dass ihre Therapiestunden, sowie eine etwaige Diagnose auch der Krankenkasse nicht mitgeteilt wird. Dies ermöglicht Ihnen absolute Privatsphäre.

Grundsätzlich biete ich wöchentliche Termine an, vorübergehen ist aber auch 14-tägig und höherfrequent möglich. Eine Sitzung dauert 45 Minuten.

Erstgespräch

Ich biete 45minütige, reguläre Erstgespräche an. Diese sind für ein erstes "Annähern" gedacht, um die gegenseitige Sympathie und Arbeitsbereitschaft festzustellen, sowie um Rahmenbedingungen zu klären. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Anliegen darzulegen, Fragen zu stellen und einen Einblick in die Arbeit mit mir zu bekommen. Dies ist auch der Ort an dem ein erstes Assessment des Problems, das Sie hierher bringt, stattfindet und wir Behandlungsmöglichkeiten festlegen.

Da Sie in Ihrem Erstgespräch - ebenso wie in jeder anderen Sitzung - meine volle psychotherapeutische Expertise, Kompetenz und Aufmerksamkeit  erhalten, wird dieses ebenso verrechnet. Für Erstgespräche gibt es eine Pauschale, die in Bar bezahlt wird.

Diese Erstgespräche sind völlig unverbindlich - Sie müssen nichts vorbereiten oder mitbringen und gehen keinen Verpflichtung ein. Daher haben Sie höchstmögliche Freiheit zu entscheiden ob und in welcher Form Sie mit mir arbeiten möchten.

Schweigepflicht

Nach Paragraph 15 des Psychotherapiegesetzes bin ich dazu verpflichtet, gegenüber Dritten absolutes Stillschweigen über alle Inhalte, die wir besprechen, zu wahren. Auch wenn Ihr Ehepartner, Eltern, betreuender Arzt oder der Arbeitgeber anrufen sollte, dringen keinerlei Informationen nach Außen.

Diese gesetzliche Vorschrift entspricht zu 100 % meiner persönlichen Haltung. Ich möchte, dass Sie sich wohl und sicher aufgehoben bei mir fühlen und sich ohne Bedenken anvertrauen können.

Ausschließlich Sie als KlientIn können mich im Einzelfall schriftlich von meiner Schweigepflicht entbinden, damit ich mich beispielsweise - wenn vorhanden und notwendig - mit einem Arzt Ihres Vertrauens über Ihre Medikation abstimmen kann.

Ausfallshonorar

Wenn Sie sich eine Sitzung mit mir ausmachen, ist dieser Termin ausschließlich für Sie reserviert. Daher, sollten Sie eine Sitzung nicht wahrnehmen können, ersuche ich Sie diese 48 Stunden zuvor abzusagen, da es mir sonst nicht möglich ist, die Stunde erneut zu vergeben. Andernfalls muss ich das vereinbarte Honorar verrechnen. Diese Regelung ist branchenüblich und nicht verhandelbar.

Beenden der Therapie

Es besteht die Möglichkeit das Behandlungsverhältnis ohne Einhaltung einer Frist zu beenden. In diesem Falle ist es wünschenswert, die Behandlung in zwei Abschlusssitzungen in guter Weise einvernehmlich abzuschließen.